Überzeugende Projektierung vereint Ergonomie und Technik mit ausgefeiltem Akustik- Licht und Klimakonzept

PROJEKTBERICHT

Übergabe durch Dr. Angela Merkel

Selten hat ein Leitstand in der Presse so viel Aufmerksamkeit erhalten. Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel persönlich gab den Startschuss für die offizielle Inbetriebnahme. Eine beispiellose Auszeichnung für das gemeinsame Projekt von InfraLeuna und JST.

Die Kanzlerin übergab die von den Jungmann-Spezialisten eingerichtete Messwarte – nach ihrer Festrede anlässlich des Festakts “100 Jahre Chemiestandort Leuna” — symbolisch an die Nutzer der InfraLeuna, hier unter anderem vertreten durch Geschäftsführer Dr. Christof Günther (links, stehend).

Innovative Technik in historischen Mauern im Chemiepark Leuna:

Ein historischer Wasserturm mit kreisrunder Architektur bildet die Basis für die neue Messwarte. eine besondere Aufgabe hinsichtlich Akustik-, Licht- und Klimaplanung, die das Jungmann-Team mit Bravour erfüllt hat. Aber auch die proaktive Großbildwand und der Einsatz des JST-MultiConsoling® konnten die InfraLeuna-Verantwortlichen überzeugen. Thomas Räcke, Bereichsleiter Energie und Wasser, attestiert den JST-Kontrollraum-Spezialisten “eine elegante Lösung für unsere Anforderungen”.

InfraLeuna - Impressionen
Zu dem Projektplus

Dr. Christof Günther, der InfraLeuna-Geschäftsführer machte sein besonderes Anliegen bereits zu Projektbeginn deutlich:

“Meine Herren, wir operieren hier am offenen Herzen!”

Wunsch der InfraLeuna-Verantwortlichen war es, die Betriebsanalgen zur Energie- und Wasserversorgung sowie zur Wasserentsorgung von einer zentralen Stelle aus proaktiv zu steuern. Während hierfür in der Vergangenheit zahlreiche dezentrale Leitwarten zuständig waren, setzt man jetzt auf die positiven Effekte einer Zentralwarte als Automatisierungsknotten für Energie und Wasser am Chemiestandort Leuna.

Im Projekt genutzte Komponenten:

  • Großbildtechnik: Proaktive Monitorwände zur Verkürzung der Reaktionszeiten
  • Ansteuerung: In Echtzeit, unabhängig von IP-Netzwerk und ohne Software
  • Planung: Architektur, Ergonomie, Sehabstände, Technik, Klima, Licht, Akustik
  • Möblierung: Messwarten-Einrichtung mit stabilen Operator Desks, spezieller Konferenztischanalage und Umfeldmöblierung
  • Qualität: Made in Germany und entwickelt für den 24/7 Betrieb

Was möchten Sie als Nächstes tun?

Ich möchte