- JST - https://www.jungmann.de -

Kategorie: Schaltwarte, KRITIS.

Innovatives Leitstand-Konzept

JST - Stadtwerke Ratingen: Großbildwand aus dem Blickwinkel des Operators

JST-Großbildtechnik: Die neu installierte Großbildwand aus dem Blickwinkel des Operators. Mit der zukunftweisenden Technik wurden für die Mitarbeiter der Stadtwerke Ratingen optimale Voraussetzungen für die Arbeit im Leitstand geschaffen. Ob BigPicture-Darstellung oder Visualisierung kritischer Alarme – der Operator kann sich jede gewünschte Applikation auf die Großbildwand schalten, behält auch in „heißen Phasen“ die Übersicht.

Die Stadtwerke Ratingen haben aufgerüstet und setzen Ihre ohnehin schon hohen Sicherheitsstandards auf eine neue Stufe. Im zentralen Leitstand des lokalen Querverbund-Energieversorgers arbeiten die Operatoren jetzt mit modernster, zukunftsweisender Technik aus dem Hause Jungmann Systemtechnik. Die Netzführung der wichtigsten Verteilnetze und Anlagen der Stadtwerke sowie die Überwachung und Steuerung weiterer systemrelevanter unternehmenseigener Anlagen werden mit dem Neusystem entsprechend sicherer und effizienter durchgeführt. Dies gilt insbesondere für die stetig wachsende Anzahl an Kundenanlagen, die im Rahmen von Dienstleistungsverträgen in die Betriebsführung der Stadtwerke Ratingen eingebunden sind. Mögliche Fehlzustände werden schneller erkannt und die 24/7-Rufbereitschaft der Stadtwerke Ratingen bei Notwendigkeit unmittelbarer aktiviert.

Zunehmend steigende Überwachungsaufgaben in den eigenen Netzen sowie eine wachsende Zahl von Dienstleistungen in der Betriebsführung und dem Störungsmanagement von Kundenanlagen machten diesen Schritt erforderlich. „Unser Ziel war es, von einem Arbeitsplatz aus, alle Systeme im Blick behalten und steuern zu können.“, erläutert Christoph Wirthmüller, verantwortliche Elektrofachkraft in der Netzführung, die Hintergründe des umfangreichen Updates im Leitstand der Stadtwerke Ratingen.

Referenzbesuch konnte überzeugen

Bei ihrer Suche nach entsprechenden Fachleuten kamen die Verantwortlichen schnell in Kontakt mit JST und konnten sich bei einem Referenzbesuch in der Düsseldorfer HSBC Bank vom Leistungsspektrum der JST-Kontrollraumprofis ein Bild machen Christoph Wirthmüller: „Der Referenzbesuch hat uns überzeugt, mit JST den richtigen Dienstleister gefunden zu haben. Sie präsentierten uns dort ein in sich geschlossenes System, das alle Anforderungen an einen modernen Leitstand realisiert.“

JST - Stadtwerke Ratingen: Großbildwand mit farbigem Alarmlight

JST Großbildwand: Die JST-DisplayWall hält das gesamte Kontrollraumteam über die wichtigsten Ereignisse in Realtime informiert. Die JST-PixelDetection®-Software sorgt für eine automatische Quellenaufschaltung auf die DisplayWall. Gleichzeitig gewährleistet das farbige AlarmLight, dass kein Alarm verloren geht.

„Beratung und Vorführung waren top“

Doch auch die individuell auf das Ratinger Projekt zugeschnittenen Lösungsansätze haben überzeugt: „Beratung und Vorführung waren top“, bewertet Christoph Wirthmüller das Konzept aus der Feder von JST-Berater Volker Weimer. „Die gesamte Vorstellung hatte Hand und Fuß, ebenso wie die Gesamtumsetzung von der Vorplanung bis zur Inbetriebnahme einer `in sich funktionsfähigen Gesamtanlage´ aus einer Hand.“, so der Projektleiter.

JST - Stadtwerke Ratingen: Displaywall mit sechs UltraSlimLIne-LC-Displays

JST-Großbildtechnik: Dank ultraschmaler Rahmen eignen sich die sechs 46-Zoll-Displays ideal für Big-Picture-Darstellungen; das bedeutet, ein Bild kann sehr groß und rahmenübergreifend über mehrere Displays dargestellt werden.

Technische Wünsche sind jetzt Realität

Heute arbeitet man in Ratingen mit einer hochmodernen 24/7-optimierten Großbildwand, außerdem konnte mit dem JST-MultiConsoling® auch der Wunsch, alle Systeme von einem Arbeitsplatz aus zu steuern, umgesetzt werden. „Die Akzeptanz der Anwender ist entsprechend hoch durch die Vielzahl an Möglichkeiten, die jetzt vorhanden sind.

Im Vergleich zum alten System wurde die Übersicht wesentlich verbessert, aber auch die individuellen Anpassungen der Überwachungseinstellungen sind ein echter Vorteil. Durch das MultiConsoling® ist kein aufwendiger Platzwechsel mehr erforderlich. Einfaches Umschalten genügt, um die gewünschten Systeme im Blick zu haben.“

JST - Stadtwerke Ratingen: das MultiCenter ist das technische Herzstück für das MultiConsoling

JST Technik: Der orangefarbenen JST-Applikations-Server mit der JST-PixelDetection-Software®. Darunter: das Herzstück des JST-MultiConsoling® – das MultiCenter. Mit MultiConsoling® werden alle dazustellenden Rechner und Kameras auf die DisplayWall oder auf die Monitore der Arbeitsplätze geschaltet und in Realtime mit Maus und Tastatur bedient. Dadurch erhalten die Nutzer größtmögliche Flexibilität unter Einhaltung aller IT-Sicherheitsrichtlinien.

Zustimmung auch für die Überwachungs-Software

Besondere Zustimmung erhält die JST-Software PixelDetection®: Wichtige Störmeldungen müssen nicht mehr durch den Anwender aktiv festgestellt werden. Die Aufmerksamkeit wird über die visuellen/auditiven Alarme direkt auf die wichtigen Systeme gelenkt. „Achtung! Da ist etwas passiert!“ Das Fazit bei den Stadtwerken Ratingen zur neuen Anlage fällt eindeutig positiv aus. „Erst wenn man heute sieht, was alles möglich ist und wie viel einfacher die Überwachungsaufgaben zu bewältigen sind, weiß man, worauf wir früher verzichtet haben“, so Projektleiter Wirthmüller.

Leitstand nach der Modernisierung / vor der Modernisierung

JST Referenzen - Stadtwerke Ratingen - Christoph Wirthmueller gibt ein eindeutiges Statement für den neuen Leitstand
„Mit Unterstützung der Großbildwand lässt sich die Arbeit hier im Leitstand erheblich besser bewältigen. Mein Team ist begeistert.“

Christoph Wirthmüller

Projektleiter

AlarmLight