Kunde:
Kategorie: Schaltwarte

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Großbildwand als „Teamplayer“ in der Leitwarte

Regenerative Energien sind ganz klar weiter auf dem Vormarsch. Da ist es naheliegend, dass deutschlandweit auch die Zahl der Umspannwerke zunimmt. Sie werden benötigt, um die Energie aus Wind und Wasser in das Hochspannungsnetz der Energieversorger oder Übertragungsnetzbetreiber einzuspeisen. Früher wurden Umspannwerke mit Personal besetzt, heute übernehmen dies Operatoren in zentralen Leitstellen. So etwa in der Berliner Leitwarte der SAG Gruppe, die mit Unterstützung der Jungmann Systemtechnik GmbH technisch und ergonomisch für die Zukunft gerüstet hat.

Ein genaues Abbild der rund 40 deutschlandweit zu überwachenden Umspannwerke zeichnet sich für die Mitarbeiter der SAG-Messwarte in Berlin. Sie kontrollieren Schaltanlagen für die Einspeisung aus regenerativen Energiequellen in die Netze der verschiedenen Energieversorger, nehmen aus der Ferne notwendige Schalthandlungen vor und sorgen im Störungsfall für entsprechende Maßnahmen. So werden beispielsweise von Berlin aus bundesweit Entstörungseinsätze organisiert.

„Jungmann hat uns überzeugt“

„Unsere alte Leitstelle platzte angesichts steigender Aufgaben aus allen Nähten. Zudem war die Technik vollkommen veraltet“, erinnert sich Klauspeter Pein, Leiter Engineering und Inbetriebsetzung. Die Lösung: ein größerer Leitstand mit professionellem Messwarten-Equipment. Auf der Suche nach einem erfahrenen Partner stießen die SAG-Fachleute auf JST. Klauspeter Pein: „Vorab gab es intensive Vergleiche und Untersuchungen. Jungmann hat uns überzeugt – sowohl beim Design als auch hinsichtlich der technischen Lösungen.“

JST-SAG-Berlin: Operator-Arbeitstisch mit geschlossener Revisionsklappe

JST Leitstandtische: Der Stratos X11 OperatorDesk – hier in der Ausführung „Curve“ – erfüllt ergonomisch wie optisch höchste Ansprüche.

Großbildwand als „echter Teamplayer“

Dank ihrer anspruchsvollen Ausstattung mit den Operator Pulten aus der JST Stratos Serie erfüllt die neue Leitwarte zwar durchaus repräsentative Zwecke, im Vordergrund stehen aber selbstverständlich die technischen Systeme. So habe sich die neue Großbildwand als „echter Teamplayer“ bewährt. „Während wir früher alles über die Monitore am Arbeitsplatz überwachen mussten, können wir heute von den Vorteilen der Großbildtechnik profitieren“, erläutert Klauspeter Pein, der in diesem Zusammenhang insbesondere die deutlich sehr gute Übersichtlichkeit und die verbesserten Möglichkeiten bei Problemlösungen hervorhebt.

JST-SAG-Berlin: mobiles Rack für Großbild-Displays

JST Displays: Dank beweglichem Displayrack können die für den 24/7 Betrieb optimierten Business-Displays flexibel im Raum nach hinten und vorne gerollt werden, um so für Wartungszwecke einen rückwärtigen Zugang zu ermöglichen.

Verbessertes Arbeitsklima dank Rechnerauslagerung

Besonderen Stellenwert hat für den Operator die Auslagerung der lauten IT in einen separaten Technikraum, die durch das JST MultiConsoling® ermöglicht wurde, einem System zur Steuerung aller Arbeitsplätze und des Großbildsystems: „Wir profitieren von einem verbesserten Arbeitsklima, da weder Betriebsgeräusche noch Wärme im Leitstand stören.“

JST-SAG-Berlin: Oberfläche der Software für das MultiConsoling

JST MultiConsoling®: Mit der interaktiven 3-D-Bedienoberfläche myGUI wird das JST MultiConsoling® gesteuert. Dank dieser Technik ist es möglich, beliebige Quellen (Rechner, Kameras etc.) in Echtzeit auf die Arbeitsplatzmonitore, auf einzelne Großbild-Displays oder als BigPicture über mehrere Großbild-Displays hinweg darzustellen. Eine weitere Besonderheit: Pro Platz sind nur noch eine Maus und Tastatur nötig, um alles in Echtzeit zu bedienen.

Wünsche und Bedürfnisse perfekt umgesetzt

Die Arbeit der Jungmann Experten wertet Klauspeter Pein als „rundherum gelungen“ – von den ersten Kontakten mit Geschäftsführer Carsten Jungmann bis hin zur Installation durch die technischen Fachleute: „Die JST Erfahrung hat sich für uns ausgezahlt. Unsere Wünsche und Bedürfnisse wurden perfekt umgesetzt.“

Referenzprojekte von JST (Auswahl)