ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Alle Details auf einen Blick – Displaytechnologien für Kontrollräume

08.11.2019

JST Magazin: NEC Fachartikel - Displaytechnologien für Kontrollräume

Entscheidungen, die in Einsatzzentralen und Leitständen getroffen werden, können Leben retten. Was zunächst drastisch klingt, wird gerade bei Sicherheits- und Rettungskräften, Notdiensten und Überwachungssystemen sehr deutlich: Das Bedienpersonal muss in kürzester Zeit komplexe Situationen analysieren, um schnell und richtig zu urteilen. In anderen Branchen, wie dem Energiesektor, entscheidet sich innerhalb von Sekunden, ob ein Geschäft zustande kommt oder nicht. Und in Kontrollräumen, wie dem der Messe Berlin, sorgt Echtzeitkontrolle für einen reibungslosen Ablauf auf dem Gelände und höchsten Komfort der Besucher.

Von zentraler Bedeutung in allen diesen Branchen ist ein sofortiger Zugriff auf Informationen aus unterschiedlichen zuverlässigen, breitgefächerten und in Echtzeit verfügbaren Datenquellen. In Zeiten von Megatrends wie Big Data ist das eine nicht zu unterschätzende Herausforderung: Die Menge, das Tempo und die Vielfalt von Informationen nehmen explosionsartig zu. Modernste Technik und geeignete Prozesse sind das A und O, um die Menge der verfügbaren Daten zu veranschaulichen, zu strukturieren, zu analysieren und zu verwalten.

Perfekte Bildqualität für zuverlässige Analysen

Die perfekte Lösung von der Stange gibt es dabei nicht. Je nach Anforderung, Größe der Räume und Anzahl der Mitarbeiter sind unterschiedliche Technologien gefragt. Ob Large Format Displays, Videowände, Direct-View-LEDs und Projektoren – in Leitständen kommt das gesamte Spektrum an Displaytechnologie zum Einsatz. Bei der technischen
Ausstattung des Kontrollraums sollten daher unbedingt professionelle Berater zurate gezogen werden. Sie können mit ihrer Expertise empfehlen, auf welche kritischen Funktionen Anwender nicht verzichten sollten.

JST Magazin: NEC Fachartikel - Kontrollraum Messe Berlin
JST Magazin: NEC Fachartikel - Kontrollraum Messe Berlin

Ein Beispiel: Die Messe Berlin setzt in der Leitwarte auf einen Mix aus einer Videowand aus acht 46-Zöllern sowie einzelnen Large Format Displays von NEC.

Die Videowand in der Leitwarte informiert das gesamte Kontrollraumteam der Messe über die wichtigsten Ereignisse in Echtzeit. Dank der ultraschlanken Rahmen der Displays werden die abgebildeten Daten nicht durch störende Bildübergänge unterbrochen. Zudem sind sie für den Dauerbetrieb konzipiert und optimiert. Gerade, wenn Displays 24/7 im Einsatz sind, müssen sie trotz der starken Belastung jederzeit eine perfekte Bildqualität und hohe Zuverlässigkeit liefern. Maximale Ausfallsicherheit ist für Anwendungen in Kontrollräumen entscheidend. Darüber hinaus sorgt die hohe Bildschirmhelligkeit dafür, dass die Inhalte auch bei hellem Umgebungslicht mühelos erkennbar sind.

Helle, lebensechte und detailreiche Bilder tragen dazu bei, dass mehrere Anwender die Informationen in höchster Genauigkeit und Klarheit betrachten können – sowohl aus der Nähe als auch aus der Ferne und unabhängig vom Betrachtungswinkel. So kann das Aufsichtspersonal eingehendere Überprüfungen und systematische Analysen vornehmen.

Wenn − wie bei der Messe Berlin − verschiedene Ausgabegeräte von unterschiedlichen Herstellern im Einsatz sind, ist die Verwaltung der Quellen und deren flexible Zuordnung nicht zu vernachlässigen. Technologieunabhängige Content-Management-Lösungen unterstützen dabei und sorgen für höchste Betriebssicherheit und Flexibilität. So lassen sich Entscheidungen rasch fällen und die besten Ergebnisse erzielen.

JST Magazin: NEC Fachartikel - DisplayWall

NEC Display Solutions

NEC Display Solutions ist einer der Weltmarktführer für Displayprodukte und -lösungen. Der Hersteller visueller Lösungen zeichnet sich durch eine technologieunabhängige Beratung in Kombination mit erstklassigem Service aus. Mit seinem breiten Display-Portfolio bietet das Unternehmen Anwendern in Einsatzzentralen und Kontrollräumen für jede Anforderung die richtige Lösung. Das Angebot reicht von Videowänden aus Displays mit ultraschmalen Rahmen oder Fine-Pitch-LED-Modulen über Projektionslösungen bis hin zu Large Format Displays und Desktopmonitoren für Steuerpulte sowie Content-Management-Lösungen für die Verwaltung. Für maximale Flexibilität setzt NEC auf erweiterte Anschlussmöglichkeiten und offene Strukturen – Anwender sind nicht an eine bestimmte Technologie gebunden. Gleichzeitig sorgen eine lange Lebensdauer auch im Dauerbetrieb und modulare Anpassungsmöglichkeiten für geringe Gesamtbetriebskosten und Zukunftssicherheit.