Shutterwände von JST - die perfekte Art einen Raum transparent anzubinden, aber dennoch bei Bedarf Diskretion zu wahren.

Die Shutterwand trennt den Krisenstab bzw. Meetingraum-Raum vom Kontrollraum. Gleichzeitig kann der Krisenstabraum effektiv als Besprechungsraum genutzt werden, in diesem Falle ist die Shutterwand NICHT durchsichtig. Im Krisenfall ist die Transparenz zum Kontrollraum sehr wichtig. Der Blickkontakt zu den Mitarbeitern und der Blick auf die Großbildwand zur Darstellung der gesamten Lage hält die Spezialisten auf dem Laufenden.

Aber auch für Dienstleister sorgt die Shutterwand bei der Akquise neuer Kunden für den richtigen WOW-Effekt.

Die JST-Shutterwände lassen sich mit Taster oder mit Funk-Fernbedienung steuern. Eine Anbindung an den JST-Grafik-Controller ist bereits vorgesehen, um z. B. vordefinierte Szenarien (Besucher-/Krisenlayout) auf der Großbildwand darzustellen oder um die Mitarbeiter im Kontrollraum über den offenen Zustand der Shutterwand zu informieren.

Die Shutterwände werden z. B. in Besprechungsräumen eingesetzt. Nur wenn der Blickkontakt in den Kontrollraum notwendig wird, wird die Shutterwand auf Klarsicht geschaltet, si. nächstes Bild.

Wenn der Blickkontakt zum Kontrollraum hergestellt werden soll, dann erfolgt zuvor in dem Kontrollraum ein Hinweis auf der Großbildanzeige, dass die Shutterwand in wenigen Minuten auf Klarsicht geschaltet wird. Die Umschaltung von undurchsichtig auf durchsichtig erfolgt per Knopfdruck.

Blick durch die geöffnete Shutterwand in den Leitstand. Die Bedienung erfolgt mittels Fernbedienung oder kann auch an eine zentrale Raumsteuerung angeschlossen werden. Auf Wunsch kann die Schaltung der Shutterwand für den Mitarbeiter auf der Großbildwand 15 Sek. im voraus angezeigt werden.

Shutterwand, diskret

Shutterwand, durchsichtig

Krisenstabtisch