Vom Operation-Center optimieren profitieren sowohl Ihre Mitarbeiter als auch Ihre Kunden






Die Gründe, warum ein Unternehmen sein Operation-Center optimieren will, sind meist ähnlich. Oft ist das Operation-Center „in die Jahre“ gekommen. Das Handling der verantwortungsvollen Aufgaben ist mittlerweile recht kompliziert und die Überwachung der Systeme zu unübersichtlich. Die Software veraltet, die Darstellung auf den Monitoren kunterbunt und auch die ergonomischen Aspekte wurden vernachlässigt. Die diensthabenden Operators können letztendlich im Ernstfall nicht so schnell reagieren, wie es notwendig ist. Ob Sicherheitszentralen oder Verkehrsleitzentralen – JST macht Ihr Operation-Center optimal fit für die Zukunft.

JST - VdS-zertifizierte Notruf – und Serviceleitstelle für Ehrl Security München
EHRL, Bewachungsdienst
  • Operation-Center optimieren nach detaillierter Planung
  • Hochstabile und ergonomische Operationcenter-Möbel
  • Proaktive Monitorwände für den 24/7 Betrieb
  • Intuitive realtime Schaltzentrale mit MultiConsoling®
  • Blitzschnelle Bedienung der Infrastruktur mit myGUI®

Gewählt von führenden Unternehmen und Institutionen






Praxisbeispiele: Operation-Center optimieren






JST ist Experte darin, veraltete Operation-Center zu optimieren. Der störungsfreie Betrieb muss rund um die Uhr sichergestellt sein, auftretende Alarme müssen schnell erkannt werden, um sie umgehend abzustellen. Darum gehen wir vor der Planung tief in die Analyse, beachten sämtliche Sicherheitsanforderungen und stellen höchsten Anforderungen an das finale Bedienkonzept! Unsere Referenzberichte beinhalten ausgewählte Beispiel-Projekte von optimierten Operation-Centern. Und das alles mit einem Design, das sich sehen lassen kann.

Gerne stellen wir den Kontakt zum jeweiligen Ansprechpartner für Sie her.






Neue AES/NSL signalisiert Kompetenz und Fachwissen

Mit dem Bezug ihres neuen Hauptsitzes in Hannover setzt die Niedersächsische Wach- und Schliessgesellschaft Eggeling & Schorling KG/VSU Vereinigte Sicherheitsunternehmen GmbH besondere innovative Maßstäbe. Seit Anfang 2015 befindet sich der Hauptsitz in einem neuen, hochmodernen Komplex an der Vahrenwalder Straße 136. Herzstück und Informationsdrehscheibe des Neubaus bilden die Alarmempfangsstelle (AES) gemäß DIN 50518 bzw. die Notruf- und Serviceleitstelle (NSL) nach VdS 3138.

JST-Niedersächsische Wach- und Schließgesellschaft - Projektleiter und Leiter der AES Jens Schütte
Ist überzeugt von der Leistung des Jungmann-Teams – die neue Leitstelle verbindet Fachwissen und Kompetenz.

Jens Schütte

Leiter AES/NSL

Neuer Leitstand schafft sichere Digitalfunk-Basis

Kommunikation ist das „A“ und „O“. Wann immer Einsatzkräfte der Feuerwehr zur Brandbekämpfung ausrücken, ein Streifenwagen der Polizei zu einem Unfall gerufen wird, oder gar Hundertschaften antreten, um Großveranstaltungen zu begleiten, wird Digitalfunk genutzt. Das Zugangsnetz für den Digitalfunk in Niedersachsen überwacht die ASDN (Autorisierte Stelle Digitalfunk Niedersachsen), die der Zentralen Polizeidirektion Niedersachsen zugeordnet ist. Mit Unterstützung von Jungmann Systemtechnik konnte nun eine optimale Basis für die Überwachungsaufgaben der ASDN geschaffen werden.

JST Referenzen - Stefan Wächter, Leiter der Autorisierten Stelle Digitalfunk Niedersachsen
„Unsere tägliche Arbeit wird durch das Jungmann-System deutlich vereinfacht.“

Stefan Wächter

Leiter der Autorisierten Stelle Digitalfunk Niedersachsen

Hochmoderne Leitwarte mit perfektem Alarm-Management

250 Aufzuganlagen, 240 Rolltreppen, 2.000 Lüftungsanlagen – insgesamt rund 300 Gebäude mit knapp 28.000 Räumen überwacht die technische Leitwarte am Flughafen München. Dank einer kompletten Neuausstattung mit technischem Equipment und Möbeln von JST – Jungmann Systemtechnik können die Operatoren der Leitwarte Technik diese umfangreiche Tätigkeit nun erheblich professioneller handhaben.

JST Referenzen - Flughafen München - Leitwarten-Leiter Karl Rubsch
„Früher war das hier lediglich ein Büro; heute können wir tatsächlich von einer hochmodernen Leitwarte sprechen.“

Karl Rubsch

Für die Technik Leitwarte am Flughafen München verantwortlich






JST-Produktübersicht: An alles denken!

JST-Lösungen und Komponenten. Kontrollraum-Zeichnung

Operation-Center optimieren mit folgenden Komponenten






Was möchten Sie als Nächstes tun?

Ich möchte

FAQ

Welche Rolle spielt die richtige Software bei der Optimierung?

Sind wir ehrlich: Ohne die entsprechende Software nützt die ganze moderne Technik nicht viel. Diese Profi-Tools sind es, die letztendlich die gesamte Technik intelligent miteinander verknüpfen. Sie ermöglichen dem Operator Alarmsituationen umgehend zu erkennen und optimal zu reagieren. Die Software im optimierten Kontrollraum muss intuitiv und für jeden einfach bedienbar sein. Sie muss sich den jeweiligen Anforderungen anpassen und jederzeit zuverlässig funktionieren.

Lassen sich Alarme im Ernstfall mit intelligenter Software schneller erkennen?

Hier hat JST ein mehrfach ausgezeichnetes und wirklich geniales Tool entwickelt: PixelDetection®. Nicht umsonst trägt es den Titel „the operator´s eye“ – das künstliche Auge des Operators. Wie ein zusätzliches Auge, das ständig den Bildschirm überwacht, unterstützt die Software den Operator beim sofortigen Erkennen von Alarmen. Damit werden Reaktionszeiten auf ein Minimum verkürzt und notwendige Maßnahmen können direkt ausgeführt werden. Wann ein solches Event eintritt, kann in der Software exakt definiert werden. PixelDetection® überwacht dazu effektiv die Farben und Texte in Ihren Applikationen gemäß Ihren Vorgaben. Da die Software unabhängig vom IP-Netzwerk funktioniert, ist keine Software auf Ihren Systemen nötig. Ihre Mitarbeiter können sich auf andere Dinge konzentrieren. Immer mit dem guten Gewissen, dass sich die Alarm-Konsole im Ernstfall, zum Beispiel durch Sichtbarwerden auf den Monitorwänden, automatisch bei Ihnen meldet.

Welche Komponenten kommen noch in Betracht zur Steuerung und Optimierung des Operation-Center?

Die grafische Bedienoberfläche myGUI® ist das Herzstück Ihrer neuen MultiConsoling®-Anlage im Operation-Center. Das Beste daran: Neue Mitarbeiter sind sofort in der Lage komplexeste Kontrollraumtechnik sofort, schnell, sicher und intuitiv zu bedienen.

Die myGUI®-Bedienoberfläche ermöglicht die Bedienung der gesamten Infrastruktur im modernisierten Operation-Center. Steuern Sie alles mit nur einem Klick: Arbeitsplätze, Großbildsysteme, Kameras, Meeting Raume, Licht-, Medien-, Klima- und Gebäudetechnik. myGUI® erstellen wir individuell im realistischen 3D-Layout Ihres Kontrollraumes. Die Bedienung erfolgt mit Mouse, CommandPad sowie mit Touch- oder optional per Sprachbefehle. Da wird selbst in Stress-Situationen die Bedienung eine Leichtigkeit.






Wir beantworten gerne Ihre Fragen zur Optimierung des Operations-Centers

icon-phone 0800-777 8 666