News und aktuelle Projektberichte. Referenzen aus dem Bereich Kontrollraum, Leitstand, Leitwarte und Leitstelle. Lassen Sie sich inspirieren!

Erfahren Sie, wie Projektleiter uns nach der abgeschlossenen Installation bewerten:

Produktionsleitstand komplett neu ausgerüstet


Die Überwachung von rund 2.000 Rechnersystemen steht im Fokus der Mitarbeiter im sogenannten „MMS“-Leitstand von Audi in Ingolstadt. MMS – das steht für Manufacturing Management System. Dahinter verbirgt sich die permanente Prüfung aller Schritte, die zur Fahrzeugfertigung der verschiedenen Modelle notwendig sind. Ausgestattet wurde der neue Leitstand von den Kontrollraumspezialisten von Jungmann Systemtechnik.

Zum Bericht

Neuer Leitstand überzeugt IT-Dienstleister


„Dataport zeichnet sich durch drei Merkmale besonders aus: Klare Kundenorientierung, effiziente Leistungserbringung und hohe Innovationsbereitschaft“ – so formulierte es vor einiger Zeit Franz-Reinhard Habbel, Sprecher des Deutschen Städte- und Gemeindebundes. Dass der IT-Dienstleister diese positive Bewertung verdient hat, zeigt sich in einem aktuellen Dataport Projekt. In der Hamburger Niederlassung wurde mit Unterstützung der Spezialisten von JST ein hochmoderner Leitstand realisiert.

Zum Bericht

Leitstand sichert modernes Arbeitsumfeld


„Wir stellen neueste Technologie und optimalen Service zur Verfügung“ – diesem Leitgedanken ist die GRZ IT Center GmbH mit Sitz in Linz auch bei der Wahl eines Partners für die Ausstattung ihres neuen Leitstands treu geblieben. Mit Technik und Möbeln von Jungmann Systemtechnik hat sich die Gesellschaft perfekt für aktuelle und insbesondere für künftige Anforderungen gerüstet.

Zum Bericht

Neue Zentralwarte für die InfraLeuna


„Sie konzentrieren sich auf Ihr Kerngeschäft, wir gestalten und entwickeln die Rahmenbedingungen für Ihre Produktion.“ Mit dieser Firmenphilosophie unternimmt die InfraLeuna GmbH – Betreiber der Infrastruktureinrichtungen am Chemiestandort Leuna – alle Anstrengungen, um ihren Kunden am Chemiestandort Leuna die notwendigen Dienstleistungen zu kostengünstigen Preisen und in hoher Qualität zur Verfügung zu stellen. Dies beinhaltet auch die Realisierung umfangreicher Modernisierungsarbeiten. Hierzu zählt die Einrichtung einer neuen zentralen Leitwarte. Unterstützt wurde die InfraLeuna bei diesem Bauprojekt von den Spezialisten aus dem Hause Jungmann Systemtechnik.

Zum Bericht

Neue Leitstelle ist Herzstück der U-Bahn


„Wir haben bewiesen, dass Berliner Bauvorhaben zeitgerecht fertig werden können und dass es auch ohne Kostenerhöhung geht“, freut sich Antje Michalak, verantwortlich für das Projekt „Leitstellen 2014+“ der Berliner Verkehrsbetriebe, in dessen Rahmen die neue Betriebsleitstelle für die U-Bahn (BLU) entstanden ist. Zu diesem Neubauprojekt mit einem Gesamtbudget von 8,9 Millionen Euro hat auch Jungmann Systemtechnik beigetragen. 170 Mitarbeiter steuern rund um die Uhr von dem Lichtenberger U-Bahn-Herzstück aus den Zugverkehr.

Zum Bericht

JST-Technik als Basis für den „Multi-Disponenten“


Mit einer neuen „Superleitstelle“ sorgen die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) für den reibungslosen Ablauf ihres Betriebes. Hinter der Abkürzung „KCO“ verbirgt sich das 160 Mitarbeiter starke „Kompetenzcenter Oberfläche“, das die Leitstellen Omnibus, Straßenbahn und Technik vereint. Jungmann Systemtechnik - JST war maßgeblich an der Realisierung dieses zukunftsorientierten Projektes beteiligt. Ziel: Von der Bündelung der Ressourcen und dem neuen Konzept bei der Verkehrssteuerung und –überwachung sollen vor allem die Fahrgäste profitieren.

Zum Bericht

Optimale Bedingungen für technische Leitwarte geschaffen


Ganz gleich, ob nur eine Glühlampe ausfällt, oder ein aufwendiger Einsatz im Fall einer Brandmeldung koordiniert werden muss. In der Leitwarte zur technischen Steuerung der Medizinischen Hochschule Hannover laufen alle Fäden zusammen. Mit seinen rund 400.000 Quadratmetern Fläche entspricht der Campus des Klinikums der Größe von rund 50 Fußballfeldern. Um den steigenden Anforderungen zur Bewältigung immer neuer Aufgaben auf diesem riesigen Areal gerecht zu werden und in der Leitwarte optimale Bedingungen zu schaffen, haben sich die Verantwortlichen fachliche Unterstützung bei Jungmann Systemtechnik gesucht.

Zum Bericht

Neue AES/NSL signalisiert Kompetenz und Fachwissen


Weit über 200 Millionen Euro Jahresumsatz, 5.400 Mitarbeiter und mehr als 30 Unternehmen, die unter dem Dach der Unternehmensgruppe tätig sind – beeindruckende Fakten. Doch nicht allein die Zahlen überzeugen. Mit dem Bezug ihres neuen Hauptsitzes in Hannover setzt die Niedersächsische Wach- und Schliessgesellschaft Eggeling & Schorling KG/VSU Vereinigte Sicherheitsunternehmen GmbH besondere innovative Maßstäbe. Seit Anfang 2015 befindet sich der Hauptsitz in einem neuen, hochmodernen Komplex an der Vahrenwalder Straße 136. Herzstück und Informationsdrehscheibe des Neubaus bilden die Alarmempfangsstelle (AES) gemäß DIN 50518 bzw. die Notruf- und Serviceleitstelle (NSL) nach VdS 3138. Um diese zu realisieren hat sich das Hannoveraner Traditionsunternehmen, gegründet 1901 als erster privater Sicherheitsdienst in Europa, mit den Profis von Jungmann Systemtechnik zusammengetan.

Zum Bericht